Seelsorge

Seelsorge in der Psychosomatischen Klinik Kloster Dießen

Das Gebäude der „Psychosomatischen Klinik Kloster Dießen“ war bis ins Jahr 2015 ein Kloster der Barmherzigen Schwestern. Seit der Eröffnung der Klinik im Mai 2018 werden hier Menschen mit unterschiedlichen psychosomatischen Erkrankungen nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin und wissenschaftlichen Psychologie behandelt.
Neben den unterschiedlichen psychotherapeutischen Therapien und Spezialtherapien gibt es im Haus auch das Angebot christlicher Seelsorge. Sie richtet sich an alle Patienten und Mitarbeitenden im Haus - auch an die, die sich als gläubig aber kirchendistanziert verstehen, die keiner oder einer anderen Religion angehören.
Christliche Seelsorge beruht auf dem christlichen Menschenbild, nach dem jeder Mensch individuell von Gott geliebt und gewollt ist. Von Gott hat er mit seinem Leben eine unverlierbare Würde empfangen. Seelsorge respektiert den Menschen in seinem Sosein. Im Gespräch mit der Seelsorgeperson können in aller Offenheit Lebens- oder Glaubensfragen thematisiert werden, die allein der Patient oder die Patientin bestimmt. Seelsorge unterliegt der Schweigepflicht.
Nur an sehr ausgewählten Stellen des Klinikgebäudes finden sich Zeugnisse religiöser Kunst, um den säkularen Charakter der Klinik zu bewahren, doch ist eine positive klösterliche Atmosphäre vieler Jahrhunderte im Haus und in den Gartenanlagen spürbar. Ein Raum der Stille lädt ein zum Zu-sich-kommen und Verweilen in Schweigen.

Birgit Cammerer, Klinikseelsorgerin

Frau Dipl. Theologin Birgit Cammerer arbeitet seit 1989 als Pastoralreferentin im Bistum Augsburg.  
Nach dem Studium der Katholischen Theologie in München und Tübingen widmete sie sich in den Pfarrgemeinden Aichach, Seeshaupt und Dießen allen Bereichen der Gemeindeseelsorge und sammelte so vielfältige Erfahrungen in der seelsorgerlichen Begegnung mit Menschen aller Lebensaltersstufen und in unterschiedlichen Lebenssituationen. In der Psychosomatischen Klinik Kloster Dießen bietet sie - unabhängig von religiöser Einstellung oder Kirchenzugehörigkeit - seelsorgerliche Begleitung an.