Psychosomatische Klinik Kloster Diessen

Die Psychosomatische Klinik Kloster Dießen – Genesung von Körper und Geist am Ammersee

Jeder Mensch findet sich im Laufe seines Lebens in Krisensituationen wieder, in denen er Unterstützung benötigt – sei es durch Freunde, Familienmitglieder oder auch Ärzte und Therapeuten. Wichtig ist dabei vor allem eines: Vertrauen. An diesem Punkt setzt die Psychosomatische Klinik Kloster Dießen an. In dem besonderen Setting eines ehemaligen Klosters am Ammersee unweit der Landeshauptstadt München hat in Dießen ein erfahrenes klinisches Team unter Leitung von Chefarzt PD Dr. Bert te Wildt eine Klinik für Psychosomatik etabliert, die an sich den Anspruch stellt, für ihre Patienten mehr zu sein als „nur“ Krankenhaus: nämlich ein einladender, freundlicher Ort, der Körper und Geist positiv zu verbinden vermag, wenn sie sich im Zuge psychosomatischer Erkrankungen voneinander entfremdet haben.

Wir behandeln in unserer Klinik erwachsene Patienten aus dem gesamten Fachgebiet der Psychosomatik. Im Vordergrund stehen vor allem Störungen wie Depression und Burnout, Verhaltenssüchte wie Internetabhängigkeit und Binge-Eating, Posttraumatische Belastungsstörungen sowie somatoforme und Persönlichkeitsstörungen. Dabei verbinden wir als eine von wenigen Kliniken in unserer therapeutischen Arbeit verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Ansätze. Wir arbeiten mit einem interdisziplinären Expertenteam aus Ärzten, Psychologen, Co-Therapeuten sowie Bewegungs-, Kunst- und Musiktherapeuten. Jeder Patient erhält nach einer ausführlichen Diagnostik ein speziell auf ihn zugeschnittenes individuelles Therapieprogramm aus modernsten psychotherapeutischen Verfahren inklusive Bewegungs-, Kunst-, medien- oder tiergestützter Therapie. Eine zentraler Baustein des Konzepts ist die Besonderheit des Ortes, in dem es stattfindet: Im geschichtsträchtigen ehemaligen Kloster St. Vinzenz mit Blick auf den Ammersee und umgeben von wunderschöner Natur sowie einem großen kulturellen Angebot ist die Psychosomatische Klinik Kloster Dießen heute ein modernes Haus auf höchstem wissenschaftlichem Niveau, das gleichsam für Vertrauen und Menschlichkeit steht.

Die ausführliche Exploration und Einordnung psychischer Beschwerden sowie die Ableitung von angemessenen und zielführenden Behandlungsempfehlungen sind zeitaufwendig und können im ärztlichen und psychotherapeutischen Praxisalltag besondere Herausforderungen mit sich bringen. Daher möchten wir über unsere stationären Behandlungsmöglichkeiten hinaus unsere Expertise im Rahmen einer diagnostischen Sprechstunde einbringen. Unser erfahrenes Team bietet im Rahmen dieser Sprechstunde eine genaue diagnostische Einschätzung des Krankheitsbildes sowie detaillierte Behandlungsempfehlungen an. Auch unabhängig davon, ob eines der stationären Behandlungsangebote unserer Psychosomatischen Klinik Kloster Dießen sinnvoll ist, beraten und vermitteln wir Patienten im Rahmen unserer wissenschaftlichen Expertise und klinischen Netzwerke.

Gerne stehen wir für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Vorgespräches - persönlich, telefonisch oder im Rahmen einer Online-Sprechstunde - bereit. Setzen Sie sich einfach mit uns in Kontakt!

Aktuelles

Heute mag ich mich so, wie ich bin

Frauenzeitschrift Lea am 10.07.2019

Nadine kämpfte jahrelang mit ihrer zwanghaften Essstörung. Doch sie fand ihn, den Weg aus dem Teufelskreis. Die Leitende Oberärztin Dr. Sabine Dornhofer erklärt, was Binge-Eating ist und was Betroffenen hilft.

Zum vollständigen Beitrag

 

Wenn Geist, Seele und Körper leiden

2. Symposium für Psychosomatiche Medizin in der Klinik Kloster Dießen thematisiert Diagnostik und Therapie von Psychotraumen

Wenn Menschen in der Kindheit, im Krieg, bei Flucht und Vertreibung oder Unfällen und Katastrophen schlimme Erfahrungen machen, und diese im schlimmsten Fall auch noch mit Schmerzen einhergehen, dann kommt es vor, dass Traumafolgestörungen, beispielsweise das Posttraumatische Belastungssyndrom entstehen. Aber auch alltägliche emotionale Gewalt, die in zwischenmenschlichen Beziehungen ausgeübt wird, wie Demütigung, Kränkung, Mobbing oder Vernachlässigung, kann stark genug sein, um psychische Verletzungen und psychosomatische Störungen auszulösen. Am vergangenen Samstag kamen rund 130 Psychologen, Psychotherapeuten und Ärzte in der Psychosomatischen Klinik Kloster Dießen zusammen, um sich im Rahmen wissenschaftlicher und praxisorientierter Fachvorträge sowie einer Podiumsdiskussion über den Traumabegriff und die Traumatherapie auszutauschen.

Ganze Meldung

Horizonte und Grenzen der Traumatherapie

2. Symposium für Psychosomatische Medizin in der Klinik Kloster Dießen thematisiert den Umgang mit traumatischen Erfahrungen

Die Psychosomatische Klinik Kloster Dießen lädt am Samstag, den 29. Juni 2019 zum 2. Symposium für Psychosomatische Medizin ein. Vier renommierte Redner beleuchten in ihren wissenschaftlichen Fachbeiträgen mit Praxisbezug den Traumabegriff und die Traumatherapie aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Gemeinsam mit den rund 150 erwarteten Ärzten, Psychologen und Psychotherapeuten werden sie am Ende des Tages über die bisherige Trauma-Definition in der Psychologie diskutieren. Insbesondere vor dem Hintergrund, betroffenen Patienten bestmöglich helfen zu können, sollen der Begriff und die darunter fallenden seelischen Verletzungen differenziert betrachtet und deren Ausmaße und Grenzen ausgelotet werden.

Ganze Meldung

Aus der Artemed Stiftung

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.